Hagendorf
Pfrentsch
Reichenau
Reinhardsrieth
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_3322
Ortsansicht
Frankenreuth

Über uns



Liebe Bürgerinnen und Bürger,



wir sind Menschen die sich mit Herz und gesundem Menschenverstand in die kommunalpolitische Arbeit in Waidhaus einbringen - keine Berufspolitiker! Die UWG ist keine Partei aber dennoch eine sehr wichtige kommunalpolitische Kraft.


Wir suchen immer nach den richtigen Lösungen zum Wohle unsere Bürgerinnen und Bürger und für die Zukunft von Waidhaus.


Dabei unterliegen wir keinen Weisungen von übergeordneten Parteizentralen.


Somit werden wir unserem Wahlspruch immer gerecht:


UWG – unabhängig in der Kommune!!!


Im Mittelpunkt der Kommunalpolitik müssen grundsätzlich die Interessen der Bürgerinnen und Bürger stehen. Deshalb ist unser Wahlprogramm für eine bürgernahe und soziale Familienpolitik. Unser Politikstil ist geprägt vom Handeln für die Umsetzung dieser Ziele. Wir sind zu jeder Zeit Ansprechpartner für neue innovative Ideen.


Dies unterscheidet uns auch wesentlich von anderen Parteien. Hier betonen die einzelnen Mandatsträger, das Beste für Waidhaus uns seine Bürgerinnen und Bürger zu wollen, obwohl sie letztendlich doch fraktionskonform stimmen müssen.

Wir stehen für eine Verbesserung der Lebensqualität von Alt und Jung und für einen Aufwärtstrend für Waidhaus und seine Ortsteile.

Die UWG:


- Kommunalpolitik braucht kein Parteibuch – ehrlich, unabhängig, für unseren Heimatort!


- Die UWG ist eine Wählergemeinschaft, die sich für die Belange der Bürger in Waidhaus und seinen Ortsteilen einsetzt.


- Die UWG unterstützt auch gute Ideen von jedem Bürger, unabhängig seiner Parteizugehörigkeit.


- Die UWG ist dafür, dass man mit Steuergeldern so umgeht, als sei es das eigene Geld, nämlich „sinnvoll“.


- Die UWG ist unabhängig.


- Die UWG verspricht nichts, was nicht zu halten ist, nur um gewählt zu werden.


- Die UWG–Mandatsträger entscheiden nach ihrem eigenen Wissen und Gewissen. Sie sind nicht parteigebunden und unterstehen keinem Fraktionszwang.


- Die UWG trifft ihre Entscheidungen nach sachlichen Kriterien wie Notwendigkeit und Finanzierbarkeit.